français italiano

Aktuelles zur Winterhilfe Schweiz

Wenn nicht einmal das Nötigste erschwinglich ist

Menschen, die von Armut betroffen sind, können sich vieles nicht oder nur unter grössten Entbehrungen leisten. Dies ist besonders hart, wenn es sich um dringende nötige Ausgaben, wie einen Besuch beim Zahnarzt oder Lehrbücher fürs Studium handelt. In solchen Momenten ist die Winterhilfe für Familien und Einzelpersonen da. Mehr darüber erfahren Sie in unserem Bulletin zum Thema «Finanzielle Leistungen», das Sie hier als PDF laden oder bei uns direkt bestellen können (Tel. 044 269 40 50).


Zwei Tage Weiterbildung für die Winterhilfe

Rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Winterhilfe aus der gesamten Schweiz haben sich am 21. und 22. Mai 2014 in Magglingen für eine intensive Weiterbildung getroffen. Mit dabei war auch der Zentralpräsident der Winterhilfe, a. Bundesrat Samuel Schmid sowie Mitglieder des Zentralsvorstandes. Neben Themenblöcken zu Gesuchsbearbeitung/Leistungserbringung, Finanzen, Kommunikation und Fundraising kam der rege Austausch unter den Teilnehmenden nicht zu kurz. Wir danken allen, die dabei waren oder auf irgendeine Art zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben.


Neu: Birnel im 500 Gramm-Glas

Auf vielfachen Wunsch können Sie neu den Winterhilfe-Birnel im praktischen 500 Gramm-Glas mit Schraubdeckel beim Zentralsekretariat der Winterhilfe an der Clausiusstrasse 45 in Zürich kaufen. Während unserer Öffnungszeiten bedienen wir Sie gerne mit konvetionellem Birnel in folgenden Verpackungsgrössen: 250 g (Dispenser/Fr. 4.20), 500 g (Glas/Fr. 6.50), 1 kg (Glas/Fr. 10.60), 5 kg (Kessel/Fr. 46), 12,5 kg (Kessel/Fr. 105.-). Brauchen Sie grössere Mengen? Oder suchen Sie eine der Verkaufsstellen in der ganzen Schweiz? Weitere Informationen finden Sie hier.


Schulthekaktion

In wenigen Monaten werden die neuen ABC-Schützen eingeschult. Glücklich und stolz zeigen die werdenden Erstklässler ihren Schulthek/Schulsack vor – doch diesen zu kaufen, stellt manche Familie vor grosse Probleme. Darum geben die Winterhilfen Kanton Bern, Basel-Land und Basel-Stadt sowie Stadt und Kanton Zürich an von Armut betroffene Familien Gutscheine ab, mit denen sie die Schulausrüstung für die neuen Erstklässler in Partnergeschäften mit grossem Preisnachlass beziehen können.