Oberwallis

Winterhilfe Oberwallis
Maria Oester-Ammann
Mühlackerstrasse 1
3930 Visp

027 946 15 22

oberwallis@winterhilfe.ch

Spendenkonto:
PC 19-1856-2
IBAN CH93 0900 0000 1900 1856 2

Mit Ihrem Beitrag unterstützen
Sie Menschen in Not im
Oberwallis. Danke!

Zweck

Der Verein Winterhilfe Oberwallis versucht, notleidende Personen und Familien im Oberwallis zu unterstützen und deren Not zu lindern. Unsere Vereinigung ist ausgezeichnet mit dem ZEWO-Gütesiegel für vertrauenswürdige gemeinnützige Organisationen; dies bietet Gewähr für eine zweckgebundene Verwendung der Spenden. Unsere Vereinsrechnung wird durch eine anerkannte Revisionsstelle geprüft. Unser Vorstand arbeitet ehrenamtlich.

Vorstand

  • Rechtsanwalt Samuel Wyer, Präsident
  • Maria Oester-Ammann, Geschäftsführerin, Visp
  • Peter Imboden, Kassier, Visp
  • Philipp Studer, Aktuar, Stalden
  • Dr. Thierry Schnyder, Visp
  • Aloisia Plaschy, Varen
  • Judith Perrig, Gampel
  • Vreni Schmid, Bellwald
  • Irmgard Zurbriggen, Saas-Fee
  • Niklaus Holzer, Glis
  • Jean-Claude Ricci, Brig

Geschäftsstelle

Maria Oester-Ammann
Mühlackerstrasse 1
3930 Visp

Telefon 027 946 15 22
oberwallis@winterhilfe.ch

Die Geschichte der Winterhilfe Oberwallis

 Die Winterhilfe Oberwallis ist eine selbstständige Sektion der Winterhilfe Schweiz und wurde 1936 durch den damaligen Bundesrat Dr. Josef Escher gegründet. Im Herbst 1936, mitten in der Weltwirtschaftskrise, gründeten Politiker die Winterhilfe. Ihr Programm war schlicht und einfach. Im Zeichen der damals herrschenden Arbeitslosigkeit und der düsteren Zukunftsaussichten wollte man Notleidenden beistehen und ihnen helfen, den Winter zu überstehen. Die Winterhilfe ist dezentral organisiert. Die freiwilligen Helferinnen und Helfer in 27 Kantonalorganisationen stellen in Zusammenarbeit mit sozialen Fachstellen eine rasche und unbürokratische Hilfe sicher. Eine dieser kantonalen Organisationen  ist die Winterhilfe Oberwallis.

In all den Jahren hat die Winterhilfe Oberwallis unzähligen Familien und Einzelpersonen Hilfe geboten durch finanzielle Mittel, durch Kleider, Lebensmittel, Möbel und Feriengelegenheiten für Kinder.

Fast 40 Jahre hat die Winterhilfe Oberwallis das Kinderferienheim in Gluringen geführt. Die damalige Gründung der Sektion Winterhilfe Oberwallis erfolgte durch Dr. Josef Escher, Bundesrat, sowie Frau Dr. Hallenbarter in Brig. Ergänzt wurde das Komitee damals aus Vertretern der sechs Bezirke, dies waren zusätzlich Herr Leo Guntern Brig, Herr Moritz Kämpfen Vizepräsident und Herr Hugo Michlig Kassier.

Das Präsidium der Winterhilfe Oberwallis wurde seit der Gründung durch folgende Personen besetzt:

  • Herr Dr. Josef Escher (15 Jahre)
  • Herr Moritz Kämpfen (17 Jahre)
  • Herr Leo Guntern (15 Jahre)
  • Herr Josef Imhof (15 Jahre)
  • Herr Josef Walpen (2 Jahre)
  • Herr Richard Walker, Gemeindepräsident von Naters (1 Jahr)
  • Frau Martha Schmid (5 Jahre)
  • Herr Dr. Hermann Schmidt (10 Jahre)

Aktueller Präsident ist Herr Samuel Wyer, Visp