français italiano

Aktuelles zur Winterhilfe Schweiz




80 Jahre Winterhilfe



Seit 80 Jahren setzt sich die Winterhilfe für von Armut betroffenen Menschen in der Schweiz ein – mit dem Start ins neue Geschäftsjahr 2016/2017 dürfen wir diesen runden Geburtstag feiern! Auch wenn sich das Thema Armut in der Schweiz im Laufe der Jahre stark gewandelt hat, so ist unsere Arbeit auch heute noch dringend nötig. Wir danken allen, die uns in den vergangenen 80 Jahren mit einer Spende, freiwilliger Mitarbeit oder in einer anderen Form unterstützt haben. Und auch all jenen, die der Winterhilfe ihr Vertrauen geschenkt und bei uns Hilfe gesucht haben.


Neuer Winterhilfe-Flyer



Der neue Flyer der Winterhilfe Schweiz ist erschienen. In ihm finden Sie kurz und prägnant das Wichtigste über unsere Aufgaben und unsere Organisation. Der Flyer ist in Deutsch, Französisch und Italienisch erhältlich. Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne die gewünschte Anzahl gedruckter Exemplare zu. Mail genügt: info@winterhilfe.ch.


Für Armutsbetroffene im Zürcher Oberland



Neu wird die Geschäftsführung der Winterhilfe Züricher Oberland von der Winterhilfe Zürich wahrgenommen. Auch unter der neuen Leitung wird eine gute Verankerung in der Bevölkerung des Zürcher Oberlandes und eine rege Zusammenarbeit mit den in der Region tätigen sozialen Institutionen angestrebt. Nicht ändern wird sich, dass die in der Region Zürcher Oberland gesammelten Spenden ausschliesslich für Menschen in Not in der Region verwendet werden. Ihr Kontakt: Winterhilfe Zürich, Telefon 044 271 26 48, zuerich@winterhilfe.ch, Pressemitteilung


Schulausstattungen für alle



In wenigen Monaten beginnt das neue Schuljahr. Und viele Kinder benötigen eine neue Schulausstattung – für Eltern, die in knappen finanziellen Verhältnissen leben, oft eine grosse Herausforderung. Darum gibt die Winterhilfe in verschiedenen Kantonen von Armut betroffenen Familien Schulausrüstungen für ihre Kinder ab. Mehr darüber erfahren Sie hier oder bei der für Sie zuständigen Winterhilfe in Ihrem Wohnkanton.