Die Winterhilfe

Der Verein Winterhilfe Schweiz wurde 1936 mit dem Ziel gegründet, die Armut in der Schweiz zu bekämpfen. Unter dem Dach der Winterhilfe Schweiz sind die kantonalen und regionalen Geschäftsstellen eigenständig organisiert (inklusive Rechnungslegung) und teilweise für die Mittelbeschaffung verantwortlich. Die Winterhilfe Schweiz bietet den Rahmen der Geschäftstätigkeit der gesamten Winterhilfe, übernimmt Finanzierungen, welche die Möglichkeiten der Geschäftsstellen überschreiten und betreibt Fundraising. Die Erträge aus dem Fundraising kommen grösstenteils den Geschäftsstellen der Winterhilfe zu.

Die Winterhilfe Schweiz ist mit dem schweizerischen ZEWO-Gütesiegel ausgezeichnet. Das Gütesiegel zeichnet gemeinnützige, Spenden sammelnde Organisationen für den gewissenhaften Umgang mit den ihnen anvertrauten Geldern aus. Es bescheinigt den zweckbestimmten, wirtschaftlichen und wirkungsvollen Einsatz von Spenden.

Die Winterhilfe ist politisch und konfessionell unabhängig.

Rechtsform: Verein, Sitz: Zürich, Revisionsstelle: KPMG AG.

Statuten Winterhilfe Schweiz, 2008